Stefan-Pratsch-Naturwein-Bio

Auszeichnung James Suckling 2020

Wir freuen uns sehr über die fantastische Auszeichnung und Bewertungen von James Suckling zu unseren Weinen.

James Suckling (geboren am 29. September 1958) ist ein amerikanischer Wein- und Zigarrenkritiker und ehemaliger leitender Redakteur und Leiter des Europäischen Büros von Wine Spectator sowie europäischer Redakteur von Cigar Aficionado. Suckling gilt international als einer der einflussreichsten Weinkritiker der Welt und als einer der erfahrensten Kritiker von Jahrgangszigarren.

WeinPunkteBewertung
Pratsch Niederösterreich Rosé 201989Kuriose Aromen von getrockneten Pfirsichen und Wassermelone in der Nase und am Gaumen. Mittlerer Körper mit etwas getrockneten Zitrusfrüchten im Abgang. Aus biologisch angebauten Trauben. Jetzt trinken. Schraubverschluss.
Pratsch Sauvignon Blanc Niederösterreich 201991Zitrone, gekochter Apfel und etwas Gewürznelke in der Nase. Mittelkräftig mit festem Trockenobst und trockenem Abgang. Jetzt trinken. Schraubverschluss.
Pratsch Grüner Veltliner Niederösterreich Riede Heiligenberg 201891Viel Trocken-Birne und Mango mit Zitronen-Honig-Charakter. Er ist reichhaltig und fruchtig mit einem frischen, lebendigen Abgang. Aus biologisch angebauten Trauben. Jetzt trinken. Mit Schraubverschluss.
Pratsch Grüner Veltliner Niederösterreich Steinberg Resvere 201691Sehr hübsches, reichhaltiges Weiß mit Aromen und Geschmacksrichtungen von getrocknetem Pfirsich und Aprikose. Er ist vollmundig mit viel Frucht und spritziger Säure. Butterscotch. Zeigt etwas Alter, aber köstlich. Aus biologisch angebauten Trauben. Jetzt trinken. Mit Schraubverschluss.
Pratsch Grüner Veltliner Weinviertel Riede Steinberg 201990Einfaches Weiß mit Birnen- und Apfelcharakter und etwas Mango und Limette. Er ist mittelkräftig, fruchtig und lebhaft. Aus biologisch angebauten Trauben. Jetzt trinken. Mit Schraubverschluss.
Pratsch Traminer Österreich Erdverbunden Natural Wine 201792Sehr helles Orange bis Bronze, dank einer guten Eigenschaft der Schalen. Auch reichlich Aromastoffe. Am Gaumen ist er geschmeidig, fleischig und mit üppigem Geschmack nach tropischen Früchten. Trinken oder halten.

frühere Beiträge

Spritzen

Im Abstand von ca. 9 Tagen folgen nach dem ersten Spritzdurchgang im April rund 8-10 weitere Spritzdurchgänge. Je nach „Schädlingssaison“ bringen wir dabei unterschiedliche biologische Spritzmittel bzw. –zusätze zur Anwendung, z.B. Backpulver, Komposttee, Schwefel;…. Durch die Anschaffung einer „Überzeilen-Spritze“ ist es uns möglich, eine Weingartenzeile von beiden Seiten gleichzeitig zu behandeln, so dass uns die

Weiterlesen »

Stock räumen & Ausbrechen – 1. Ertragsreduktion

Da die Triebe eines Weinstocks nicht nur an den zugeschnittenen Bögen wachsen, sondern auch an Stellen, die dem Rebstock unnötige Energie kosten (z.B. entlang des „alten“ Rebstock-Stamms), werden diese ungewünschten Triebe (teils maschinell, teils händisch) sowie aus dem Boden wachsende Unkräuter (rein maschinell) entfernt. Bei entsprechender Wachstumslänge werden auch aus den Bögen wachsende Zwischentriebe –

Weiterlesen »

Begrünung anbauen & Spritzen

Das Erwachen der Natur rund um den Monat März/April nutzen wir, um auch den Nährstoffhaushalt unserer Böden zu unterstützen: Zu dieser Zeit säen wir sorgfältig ausgewählte Begrünungen im Weingarten – und sorgen damit auch für von Bienen und anderen Insekten lieb gewonnenes Bestäubungsangebot. Im April erfolgt auch die erste Spritzung, um die heranwachsenden Triebe vor

Weiterlesen »
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel -  0,00