Foto-Tankraum-NEU-web

Pressen, Weinaufbereitung, Cuvéetieren

Im Keller angekommen gelangen die Trauben auf schonendste Weise über ein natürliches Gefälle durch den „Rebler“ (hier werden die Traubenperlen vom Stamm gelöst) in die Presse. In unserer hochmodernen pneumatischen Presse, werden die Traubenperlen behutsam ausgepresst, sodass nur die besten Inhaltsstoffe in den Traubensaft gelangen. Ein Auspressen „bis aufs Letzte“ sparen wir aus, damit die in der Traubenschale enthaltenen Gerbstoffe nicht in den Most gelangen. Der fertig gepresste Traubensaft wird dann in Tanks gepumpt, um dort – teils unter Zugabe von Hefe – dem Gärvorgang überlassen zu sein.
Die Zeit der Weinlese ist für uns Winzer eine sehr intensive – den Großteil des Tages verbringen wir dabei im Weinkeller. Ständige Qualitätskontrolle, das richtige Händchen für den perfekten Zeitpunkt, die passende Dosis an Hefezugaben oder Schönungen sowie ein kühler Kopf in hitzigen Momenten sind hier besonders gefragt. Mangels Zeit und aufgrund des verlockenden Angebots an frischen Trauben, welche in dieser Zeit zu meinem Hauptnahrungsmittel werden, purzeln zumeist auch einige Kilo meines Körpergewichts – passend für die dann bevorstehende Weihnachtszeit 😉.

frühere Beiträge

Marketingaktivitäten: Weinherbst-Veranstaltungen etc.

Der intensiven Phase der Weinlese schließt sich in unserem Winzer-Kalender zumeist die Event-Saison an: Gerade die Monate September bis November sind bei WeinliebhaberInnen sehr gefragt – und daher gespickt mit Veranstaltungen rund um den Wein: Hier unterstützen wir z.B. „Weinherbst“-Veranstaltungen oder Verkostungen unserer KundInnen in Tirol. 

Weiterlesen »

Herbstimpressionen 2022

Der Herbst 2022 war reichlich aufregend, die Lese, der Umbau und mein Versuch die großartige Stimmung am Weinberg einzufangen. Ein Treffen mit Freunden aus Schweden, die Blumenpracht zwischen meinen Weinstöcken und die Sonnenuntergänge. Zwischen den ganzen Events und der Arbeit ist für mich das Fußball spielen ein wichtiger Ausgleich, dass ich seit 1995 praktiziere. Hier

Weiterlesen »

Einstricken 2. Durchgang, „Ostutzn“

Einige wenige Wochen nach dem ersten Durchgang wird inmitten der Sommerhitze ein weiteres Mal „eingestrickt“. Die langen Triebe reichen nun bis über den 2. Doppeldraht hinaus, so dass sie nach dem Einstricken gut durch diesen gestützt werden können. Später werden diese Triebe bei Bedarf auch noch maschinell gekürzt (= „Ostutzn“), um ein Abbrechen durch das

Weiterlesen »
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel -  0,00